Zeitmodelle

Arbeitszeitmodelle sind da um die Arbeitzeit jedes Mitarbeiters festzulegen.

In der Erstinstallation sind bereits einige Zeitmodelle angelegt, die nach Ihren eigenen Vorgaben geändert werden können.
Zusätzlich können Sie beliebig viele neue Zeitmodelle anlegen.

Arbeitszeiterfassung, Az-Controll, Zeiterfassung, Fingertouch,Personal-Zeiterfassung

Soll den Mitarbeitern ein Arbeitszeitmodell nicht mehr zugewiesen werden, kann dieses „inaktiv“ gesetzt werden..

Es kann ausgewählt werden, ob Überstunden vom Vormonat übernommen werden.

Bei Stundenkräften mit festen Monatsarbeitszeit setzen Sie ein Häkchen bei
Arbeitszeiterfassung, Az-Controll, Zeiterfassung, Fingertouch, Personal-Zeiterfassung
und tragen Sie die Stundenzah ein.

Der Tagesschnitt/h wird bei bezahlten Fehlarten und Fehltagen, wie Feiertage, Urlaub usw. berücksichtigt.

Für jeden Arbeitstag wird die Sollzeit (Stundenanzahl pro Tag), sowie bei Bedarf die Pausenzeit und Karenzzeit festgelegt.

Anmerkung: Mit Karenzzeit sind die Minuten gemeint, die zur Abrundung der eingelesenen Arbeitszeiten berücksichtigt werden, wenn die Tages-Sollarbeitszeit überschritten ist.